Podcast über den ZEIT:RAUM

Die Planung und der Bau des Seminarzentrums ZEIT:RAUM mit angegliederter Büroetage war für uns, die Firma PRAXISFELD, in den letzten Monaten ein großes und spannendes Thema. Nun ist der Bau abgeschlossen und der ZEIT:RAUM ist eröffnet. Da aufgrund der aktuellen Situation an eine Eröffnungsfeier nicht zu denken ist, haben wir dem ZEIT:RAUM zumindest schon mal eine eigene Podcastfolge gewidmet. Darin wird die Frage nach Raum in einen größeren Zusammenhang gestellt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von antiintuitiv.podigee.io zu laden.

Inhalt laden


Wie wirken Räume auf uns Menschen? Was braucht es, damit wir uns in Räumen wohl fühlen können? Ist es überhaupt noch zeitgemäß, physisch in Räumen zu tagen und Seminare abzuhalten, wo wir doch merken, wie gut Videokonferenzen funktionieren?

Der Meinung sind wir schon. Denn in einer persönlichen Begegnung entstehen im Schutz des äußeren Raumes auch innere Räume – für Spontanes, neue Ideen und kreative Prozesse. Zudem ist ein Seminarraum eine Art Third Place zwischen eigener Wohnung und Büro, der uns aus der gewohnten Umgebung reißt und damit aus gewohnten Mustern, Alltagstrott und Denkroutinen und damit ein Tor schafft in neue (Denk-)Räume. Architektur, Gestaltung und ein menschenzentriertes Design können das maßgeblich unterstützen und fördern.

Nicht umsonst wurden zum Beispiel bei der Gestaltung des ZEIT:RAUMs und des PRAXISFELD Büros die Kriterien von Biophilic Design herangezogen. Dieser Ansatz sieht den Menschen als Teil der Natur und nutzt daher vom Blick ins Grüne über wechselnde Lichtverhältnisse und natürliche Oberflächen eine nach 14 Prinzipien gegliederte Designstruktur, nach der Räume bestmöglich im Sinne des Wohlfühlens gestaltet werden. Denn kreatives Schaffen und schöpferisches Arbeiten gelingt vor allem dort, wo wir uns wohl und sicher fühlen. Wo die Räume beruhigend wirken und gleichzeitig offen, anregend und transparent sind. Kurzum, da wo sie menschengerecht sind und sich an den humanen Bedürfnissen orientieren. All das dient letztendlich dazu, sich auf die wertschöpfende Arbeit konzentrieren zu können. Das ist die Grundidee im ZEIT:RAUM, dort trifft Privatheit auf Begegnung, Rückzug auf Spiel und das auch im großen Raum der Natur in Form unseres Seminargartens.

Die Gestaltung und (psychologische) Wirkung von Räumen ist auch schon längst zum Forschungsgegenstand geworden, so zum Beispiel bei der Charité Berlin. Spannend ist auch zu sehen, wie Architektur einen bestimmten Zeitgeist und ein Menschenbild wiederspiegelt oder wie Gebäude zu Wahrzeichen werden können.

Die Aufnahme des Podcasts fand zum ersten Mal im ZEIT:RAUM statt. Die beiden Podcast-Moderatoren Tobias Dehler und Martin Mayer berichten über ihren ersten Eindruck von den Räumen, während Holger Schlichting und David Agert von PRAXISFELD aus der Planungsphase erzählen und von den Entscheidungskriterien zu einzelnen Gestaltungselementen.

Wir wünschen ein anregendes Hörvergnügen und heißen Sie im ZEIT:RAUM herzlich willkommen.

„Antiintuitiv – der Podcast für systemisches Denken in der Wirtschaft“ erscheint monatlich mit wechselnden Themen.

Alle Folgen des Podcasts auf www.praxisfeld.de

Nachrichten aus dem ZEIT:RAUM

Gästestimmen

Wir freuen uns über positives Feedback und konstruktive Kritik bei Google zu unserem Angebot von unseren Gästen, …

Zum Artikel
Vortrag: Photovoltaik auf Gewerbedächern

Am 23.11. ab 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr findet bei uns im ZEIT:RAUM eine Veranstaltung der Bergische IHK zum …

Zum Artikel
Unsere Imagebroschüre

Unsere nachhaltig produzierte ZEIT:RAUM Imagebroschüre lädt ein zum stöbern und sich die Räumlichkeiten mal live anzuschauen. Modernstes …

Zum Artikel